Logo-braun-web.png

Was ist Qigong?

Qi ist der chinesische Begriff für "Lebensenergie".

In der chinesischen Medizin gilt Qi als die belebende Kraft, die alle Lebewesen durchströmt. Qi ist außerdem die Lebensenergie, die sich für uns in der Natur manfestiert.

Gong bedeutet "Arbeit oder Übung". Qigong heißt "Arbeiten mit der Lebensenergie".

Qigong versteht sich als ganzheitliches System mit Selbstheilungstechniken und Meditation es ist ein althergebrachtes und kontinuierlich fortentwickeltes Verfahren, das gesundheitsfördernde Körperhaltung, Bewegung, Selbstmassagen, Atemtechniken und Meditation umfasst.

Durch diese Übungsmethoden soll Qi im Körper gesammelt und gespeichert werden wie in einem Reservoir.

Jeder kann Qigong üben. Es gibt Übungen für jedes Alter und jeden Gesundheitszustand sowie Übungen im Stehen, Sitzen und Liegen.

Es geht darum, die richtige Balance zu finden zwischen Yin und Yang, nicht nur im Qigong, sondern auch im täglichen Leben. 

 

Quelle: Kenneth Cohen, Qigong